Sieben Tipps für die Apple Watch

Sieben Tipps für die Apple Watch

Ich habe ein gespaltenes Verhältnis zur Apple Watch. Warum das so ist, habe ich neulich im Beitrag Ein Fazit nach bald fünf Jahren Apple Watch
drüben auf Clickomania.ch erklärt. Nichtsdestotrotz soll es hier heute um die Uhr gehen – und zwar mit einigen Tipps, die ich als Aus- und Wiedereinsteiger am nützlichsten fand:

Was soll dieser rote Punkt?

Ab und zu taucht am oberen Rand ein roter Punkt auf. Er bedeutet, dass eine neue Mitteilung eingegangen ist. Die sieht man in der Mitteilungszentrale. Die erscheint, indem man von oben nach unten wischt. Es gibt noch diverse weitere Symbole. Die erklärt Apple im Beitrag Statuszeichen und Symbole auf der Apple Watch.

Alle Einträge in der Mitteilungszentrale kann man löschen, indem man nach dem Öffnen fest aufs Display drückt (force touch). Es erscheint die Taste Alle löschen.

Das Kontrollzentrum

Wenn man von unten nach oben wischt, erscheint das Kontrollzentrum. Das funktioniert ganz ähnlich wie beim iPhone und iPad. Es hat jedoch ein paar Exklusivitäten zu bieten:

Das Symbol mit vibrierendem Handy ist fürs Anpingen des Smartphones da: Wenn man das Telefon verlegt hat, bringt man es dazu, sich mit einem Ton zu melden. Man spart es sich, auf die eigene Nummer anzurufen. (Bekanntlich ist das Telefon eh immer stummgeschaltet, wenn man diesen Trick probiert.)

Die Taste mit dem Tropfen aktiviert den Wasserschutz. Das Display wird gesperrt und durch Drehen an der Krone wieder freigegeben. Praktisch, um unabsichtliche Betätigung zum Beispiel beim Sport zu vermeiden.

Wozu soll der Theatermodus gut sein?

Nicht selbsterklärend ist auch der Theatermodus. Ruft man damit eine fliegende Schauspielertruppe herbei? Nein; es geht darum, dass die Uhr während Anlässen, wo man sich unauffällig verhalten sollte, nicht zum Störfaktor wird. Er könnte somit auch Kino- oder Kirchenmodus heissen. Man schaltet das Display ab. Durch Drücken auf die Seitentaste oder Krone wird die Uhr reaktiviert: Das Kontrollzentrum erscheint und man kann den Theatermodus auch wieder abschalten.

Die Geräuschwarnung anpassen

Die Apple Watch ab Series 4 warnt, wenn der Umgebungslärm zu gross wird. Den Schwellenwert für eine entsprechende Meldung stellt man am iPhone in der Apple-Watch-App ein. Die Option findet sich bei Geräusche > Rauschschwelle. Apropos Lautstärke: Auch Siri ist etwas gar laut. Um sie leiser zu drehen, in der iPhone-App bei Siri die Option Sprachlautstärke zurückdrehen.

Die Uhr ruhigstellen

Legt man die Handfläche aufs Display, wechselt die Uhr zum Zifferblatt und dunkelt das Display ab. Das beendet allfällige Störungen schnell und wirkungsvoll. Fast noch besser: Durch Handauflegen lassen sich auch Anrufe stummschalten. Während es klingelt, die Handfläche einfach drei Sekunden auf dem Display lassen.

Dafür muss in der iPhone-Watch-App bei Töne & Haptik die Option Für «Ton aus» abdecken eingeschaltet sein.

Wie zum Geier macht man einen Screenshot

Es hat funktioniert.

Die Frage ist für normale Nutzer irrelevant, für Blogger allerdings lebenswichtig. Es gibt in der Watch-App des iPhones bei Allgemein die (standardmässig ausgeschaltete) Option Bildschirmfotos aktivieren. Schaltet man sie ein, erstellt man durch gleichzeitiges Drücken der Krone und der Seitentaste einen Screenshot. Der landet in der Fotos-App des iPhones.

Schnell ein Training starten

Wenn man die Uhr fürs Sporttracking nutzt, möchte man dafür nicht ewig lang an der Uhr herumdrücken. Um, zum Beispiel an einem Wettkampf, ohne Umschweife die die Aufzeichnung einer Aktivität zu starten, drückt man einfach zweimal schnell hintereinander auf die digitale Krone.

Beitragsbild: Alvaro Reyes, Unsplash-Lizenz

Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzegungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen